SITEFORUM - Maximizing Enterprise Value


 

Social Networking wird zum Thema für KMUs

Social Networking, Web 2.0, FE- Netzwerke, spectronet
Am 02.12.2009 waren Karsten Schmidt und Lisa Singer im Intershoptower in Jena, bei der 6. NEMO- SpectroNet Kollaboration Forum Veranstaltung. Thema der Veranstaltung war Internet-Marketing und Online-Service für KMU und FE in Netzwerken. Dazu wurden in Vorträgen und Demonstrationen die aktuellen Entwicklungen und Lösungen von den verschiedensten Unternehmern dargestellt.

Zuerst eröffnete Prof. Hofmann die Veranstaltung und begrüßte uns alle recht Herzlich.
Herr Hoffmann eröffnete mit dem ersten Vortrag über die Tower Byte eG. Die TowerByte eG ist ein Unternehmensverbund von 28 selbstständigen Mitgliedsunternehmen, die sich auf Software mit E-Commerce spezialisiert hat. Mittlerweile hat sie rund 300 Mitarbeiter.
Herr Hoffmann betonte, dass im wesentlichen auch für KMUs die Zeit der Bastellösungen im web vorbei sind.
Der nächste Vortrag handelte von der Wahrheit über Cloud Computing. Dazu sprach Joachim Schreiner von salesforce, einem Unternehmen aus dem Bereich Enterprise Cloud Computing. Sehr deutlich vertrat Herr Schreiner auch die Meinung, dass es E-Mails in 5-6 Jahren nicht mehr geben wird und Cloud Computing eine immer größere Rolle spielen wird. Alles zum Thema Datensicherheit bei Saas-Löungen unter der Seite www. trust.salesforce.com.
Karsten Schmidt hielt anschließend einen Vortrag über die SITEFORUM- Plattform und Web 2.0 Lösung. Er zeigte dabei verschiedene Wege zur Umsetzung von Web2.0 Lösungen. Industrie Kunden starten zunächst mit einer klassischen Portallösung und gehen im nächsten Schritt zu Web 2.0 Anwendungen entweder im Intranet oder im Internet über. Startups bzw. neue Themenportale nutzen von Start weg die große Bandbreite an Web 2.0 Funktionen.
Bei den Zielgruppen ist gemeinsam, dass die Website zur einer Einnahmequelle wird und Assets wie Nutzerprofile, Abonnements, Inhalt stark im Focus stehen. Neben dem aktuellen Produkt stellte Herr Schmidt auch Produktneuheiten wie die iPhone Applikation und virtuelle Events vor.
Fred Gunert von MAZeT stellte uns seinen Erfolgsbericht dar, wie er durch Internetmarketing mehr Kunden erreichte und somit mehr Profit machte. Hierzu nutzte er Services von globalspec.com und von directindustry.com. Für sehr nützlich hält er ebenso die Nutzung von google.analytics und von google.trends.

Sehr anschaulich war der Vortrag von Andreas Hörcher über Suchmaschinenmarketing. Er machte uns deutlich wie wichtig Suchmaschinenoptimierung ist um die eigene Homepage überhaupt sichtlich bei google zu machen. Er erläuterte uns anschaulich den Unterschied über OnPage und OffPage Optimierung. Er empfiehlt ebenfalls Videoportale zu nutzen um Videos einzustellen, da Youtube nach Wikipedia die meisten Suchbegriff liefert.

Christian Onnasch brachte uns das Thema Social Commerce näher. Er arbeitet für dot.source, einem Unternehmen, was sich auf Social Commerce spezialisiert hat. Er erläuterte, wie E-Commerce und Communities immer mehr verschmelzen. Hierzu brachte er ein klassisches Beispiel von Ikea (Gordon Gustavson- Facebook). Außerdem gibt es viele Mitgliederbelohnungssysteme um die Communities bzw. den Shop attraktiver zu machen und um somit mehr Kunden zu erreichen.

Anschließend hörten wir einen Vortrag via Skype von Sanjay Sauldie über das Thema Innovatives Internet-Marketing. Leider war es wegen der fehlenden Verbindung uns nicht möglich diesen bis zum Ende zu verfolgen. Mehr dazu kann man jedoch in seinem Buch „Die Geheimnisse erfolgreicher Websites - für Manager und Entscheider“ nachlesen. Bei Amazon für 24,99 zu erwerben.
Nach einer Kaffeepause ging es weiter mit Frank Stüpmann, von der Sillican Technologies GmbH (7 Mitarbeiter). Er erklärte uns, wie man Farbsensorik in der heutigen Zeit praktisch einsetzen kann. Man nutzt diese in der Automobilindustrie ein, in der Chemischen Industrie, außerdem findet sie pharmazeutische Anwendung und wird in der Lebensmittelindustrie eingesetzt.

Betina Richter, von der Firma Göbel Electronics erklärte uns den Nutzen von Online Services für digitale Bildverarbeitung. Die Firma besteht seit 1991 und hat mittlerweile 160 Mitarbeiter. Die Firma hat extra zwei Webdesigner eingestellt, die sich rund um die Uhr um die Homepage kümmern. Dank ihrem „UK- Mann“ sind sie auch an soziale Netzwerke wie XING oder Twitter angebunden.





 

Online Users

top
Copyright © 1999-2014 by SITEFORUM - Maximizing Enterprise Value. All rights reserved.