Design & Layout

v9.0 - Stand: 20.07.2017
Punkte und Bereiche die mit * gekennzeichnet sind, sind nur verfügbar, wenn die Master Design-Template Version (4.x) ausgewählt ist.

Im Bereich Design & Layout Ihres SITEFORUM Portals können Sie Farben, Logos und das Layout Ihres Portals (teilweise ohne HTML-Kenntnisse) anpassen. Um erweiterte, individuelle Anpassungen vorzunehmen, sind HTML- und CSS-Kenntnisse nötig.

Melden Sie sich als "Designer" oder "Portal Master" an.
  1. Klicken Sie auf den Button Portal Manager, um in den administrativen Bereich zu gelangen.
  2. Klicken Sie die Menüfolge Tools & Administration > Design & Layout.

1. Einstellungen

Hier legen Sie grundlegende Einstellungen fest, die das Design und das Layout Ihres Portals betreffen.

Zum Anfang

1.a MasterSets, DesignSets*

MasterSets sind vordefinierte Farb-, Schrift-, Logo- und Layoutzusammenstellungen.
  1. Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Einstellungen auf MasterSets, DesignSets.
    Sie gelangen auf den Reiter MasterSets, wo sich die vordefinierten MasterSets befinden.
  2. Klicken Sie ein gewünschtes MasterSet.
  3. Klicken Sie auf den Button Speichern, um Ihr Portal auf das neue MasterSet anzupassen.
Das gesamte Design im Portal wird nun umgestellt. Die Auswahl steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und kann je nach Wunsch mehrmals durchgeführt werden.
 
DesignSets sind vordefinierte Farb- und Schriftzusammenstellungen.
  1. Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Einstellungen auf MasterSets, DesignSets.
  2. Klicken Sie auf den Reiter DesignSets, wo sich die vordefinierte Farb- und Schriftzusammenstellungen befinden.
  3. Klicken Sie ein gewünschtes DesignSet.
  4. Klicken Sie auf den Button Speichern, um Ihr Portal auf das neue DesignSet anzupassen.
Farben und Schriften Ihres Portal werden nun umgestellt. Die Auswahl steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und kann je nach Wunsch mehrmals durchgeführt werden.

Zum Anfang

1.1 Logos & Kopfzeile

Hier nehmen Sie Einstellungen an Logos und Hintergrundbildern der Kofpzeilen die in Ihrem Portal vorhanden sind, vor.
  1. Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Einstellungen auf Logos & Kopfzeile.
    • Logo "links"
      Klicken Sie hinter dem jeweiligen Pfad auf den Link Bild auswählen.
      Es öffnet sich das SITEFORUM Dateisystem.
      • Wenn Sie das gewünschte Bild bereits in das Dateisystem hochgeladen haben, so wählen Sie es aus dem entsprechenden Ordner aus.
      • Befindet sich die Datei lokal auf Ihrem Rechner,
        1. klicken Sie den Button Durchsuchen.
        Es öffnet sich ein zweites Fenster.
        2. Wählen Sie die gewünschte Datei auf Ihrem Rechner aus.
        3. Klicken Sie auf den Button Öffnen des zweiten Fensters.
        Das zweite Fenster schließt sich wieder.
        4. Wählen Sie, in welcher Größe das Bild hochgeladen werden soll (verkleinert auf 100 px, Standardbildgröße von 250 px, Originalbreite des Bildes).
        5. Klicken Sie im Dateisystem auf den Button Hochladen. Die Datei wird im Feld angezeigt.
  2. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
    1. Hintergrund "Kopfzeile"* Hier können Sie die Hintergrundbilder für die Kopfzeile auswählen:
      • Allgemein Dieses Bild wird auf allen Portalseiten außer der Startseite angzeigt.
        Sie können entweder Ihr eigenes Bild hochladen oder ein Standardbild aus der Bildergalerie auswählen.
      • Startseite Dieses Bild wird auf Ihrer Startseite angezeigt.
        Sie können entweder Ihr eigenes Bild hochladen oder ein Standardbild aus der Bildergalerie auswählen.
    2. Hintergrund "Allgemein"* Hier können Sie einen gesamten Hintergrund für Ihr Portal auswählen.
    3. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Zum Anfang

1.b Farben*

  1. Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Einstellungen auf Farben.
    Sie gelangen auf den Reiter Einfacher Modus.
  2. Wählen Sie den Bereich, dessen Farbe Sie ändern möchten.
  3. Geben Sie in das entsprechende Feld den HTML-Farbwert ein oder wählen Sie die gewünschte Farbe aus der Farbpalette aus, indem Sie auf das dunkle Icon klicken.
  4. Wiederholen Sie bei Bedarf diesen Vorgang für weitere Bereiche.
  5. Klicken Sie auf den Button Speichern am Ende der Seite, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Zum Anfang

1.c Hintergrundbilder*

  1. Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Einstellungen auf Hintergrundbilder.
    Sie gelangen auf den Reiter Einfacher Modus.
  2. Wählen Sie den Bereich, dessen Hintergrundild Sie ändern möchten.
  3. Wählen Sie im entsprechenden Bereich das gewünschten Bild aus, indem Sie auf den Button Bild auswählenklicken.
  4. Wählen Sie über die Auswahlliste Hintergrund Bildwiederholung die Bildwiederholung an.
  5. Geben Sie in das Feld Position des Hintergundbildes die genaue Position an.
  6. Wiederholen Sie bei Bedarf diesen Vorgang für weitere Bereiche.
  7. Klicken Sie auf den Button Speichern am Ende der Seite, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Zum Anfang

1.2 CSS Einstellungen

1. Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Einstellungen auf CSS Einstellungen.

Reiter CSS Module
Mittels CSS (Cascading Style Sheets) wird eine strikte Trennung von Inhalt und Design ermöglicht. Die Module dienen als Bausteine, um Farben und Schriften zu steuern und das komplette Portaldesign zu definieren.
Hinweis: Wir empfehlen, hier nur Änderungen vorzunehmen, wenn Sie über CSS-Kenntnisse verfügen. Die aufgelisteten CSS-Module sowie Standard-CSS-Module werden aktuell im Design verwendet.

Hier können Sie Einstellungen für Navigationen und Menüs, Design Templates, Spezielle Module und Applikationen und Formulare vornehmen. Global verfügbare CSS-Module können in Ihr Portal "kopiert" und erst danach individuell "bearbeitet" werden. Am Ende der Seite befindet sich eine Legende über die in dem oberen Bereich verwendeten Icons.

Reiter Modul Bibliothek
Hier sehen Sie eine Auflistung der verfügbaren CSS-Modul-Vorlagen die momentan nicht in Ihrem Design verwendet werden. Global verfügbare CSS-Module können "verlinkt" werden oder in Ihr Portal "kopiert" und danach individuell bearbeitet werden.

Reiter Dateien
Hier sehen Sie eine Auflistung der aktuellen CSS-Dateien, sie können die einzelnen Dateien individuell bearbeiten.

Zum Anfang

1.3 Allgemeine Einstellungen

  1. Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Einstellungen auf Allgemeine Einstellungen.
Reiter Allgemein
Bereich Master Design / Applikationen
  1. Hier können Sie die Ansicht für einige Netzwerk-Applikationen auswählen:
    • Portal-Ansicht: wenn die Netzwerk-Applikationen wie bisher im Design integriert sein sollen
    • Netzwerk-Ansicht: Wenn die Netzwerk-Applikationen unabhängig vom Design des Portals angezeigt werden sollen
    • Admin-Ansicht: wenn die Netzwerk-Applikationen im Design integriert sein sollen und die Admin-Navigation angezeigt werden soll.
Bereich Main Doctype, Portal Label, ...
  1. Wählen Sie über die Auswahlliste Main Doctype den Doctype für die Kopfzeile des Portals aus.
  2. Wählen Sie über die Auswahlliste CSS-Datei die gewünschten *.css-Datei für den Storydruckmodus aus.
  3. Wählen Sie über die Auswahlliste Portal Label das gewünschte Label aus.
  4. Geben Sie in das Feld Standardschriftgröße die gewünschte Schriftgröße in Prozent ein.
  5. Geben Sie in das Feld Wörter die Anzahl der Wörter ein, nach denen ein Leerzeichen eingefügt werden soll.
Bereich Bilder
  1. Geben Sie in das Feld Introbreite die Breite für Bilder in Introtemplates in Pixeln ein.
  2. Geben Sie in das Feld Introhöhe die Höhe für Bilder in Introtemplates in Pixeln ein.
  3. Geben Sie in das Feld Bildbreite die Breite für Bilder die hochgeladen werden in Pixel ein.
  4. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Bereich Erweiterte Einstellungen
Hinweis: Bitte benutzen Sie die folgenden Einstellungen mit Vorsicht:
  • Design Manager - Wiederherstellung: Erweiterte Optionen für Wiederherstellung von Design Modulen.
  • Design Manager - Cache-System: Zurücksetzen des Caches

Reiter PDF-Einstellungen
Hier können Sie die Einstellungen ändern, die zur Erstellung von .pdf-Dokumenten verwendet werden.
  1. Klicken Sie auf den Reiter PDF-Einstellungen.
  2. Geben Sie im Bereich Abstände in die jeweiligen Felder die Abstände in mm zum Rand hin ein.
  3. Wählen Sie über die Auswahlliste Information Kopfzeile, was Sie jeweils im linken, mittleren und rechten Kopfzeilenbereich anzeigen möchten.
  4. Wählen Sie über die Auswahlliste Information Fußzeile, was Sie jeweils im linken, mittleren und rechten Fußzeilenbereich anzeigen möchten.
  5. Wählen Sie über die Auswahlliste Schriftfamilie die Schriftfamilie aus.
  6. Wählen Sie über die Auswahlliste Schriftgröße die Schriftgröße aus.
  7. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Reiter Design Export
Hier können Sie Ihre Designeinstellungen exportieren.
  1. Klicken Sie auf den Reiter Design Export.
  2. Mit Klick auf den Button Kleiner Export oder Erweiterter Export können Sie Ihr Design exportieren. Die Icons verdeutlichen, welche Bestandteile im Export enthalten sind.
Reiter Design Import
Hier können Sie Ihre SITEFORUM Designeinstellungen importieren.
Achtung: Existierende Design-Einstellungen werden gelöscht!
  1. Klicken Sie auf den Reiter Design Import.
  2. Mit Klick auf den Button Durchsuchen können Sie ein SITEFORUM Design zum Import auswählen.
  3. Klicken Sie auf den Button Hochladen & Import starten, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Reiter Versionen
Master Design - Hier können Sie zwischen der Design-Panel Version und der Master Design-Template Version wählen.

Die Design-Panel Version bietet Ihnen:
  • Sichtbares Design-Panel für Design Manager im Portal-Frontend.
  • Keine Bearbeitung von Master Design-Templates.
  • Positionierung von Design-Modulen und Attributen nur über Widgets.
Die Master Design-Template Version bietet:
  • Individuelle Bearbeitung von Master Design-Templates (HTML).
  • Positionierung von Design-Modulen und Attributen in Master Design Templates.
Versionen und Geschichte des Design Managers.
Hier sehen Sie ein Protokoll ein, was im Bereich "Design & Layout" in welcher Version verändert wurde.

Zum Anfang
 

2.  Wysiwyg, BBCode, Editoren

Hier können Sie verschiedene Editoren für die Textverarbeitung in den einzelnen Anwendungen zuordnen.
Hinweis: HTML sollte nur zugewiesen werden, wenn Sie Ihren Nutzern vertrauen da via HTML ggf. schädliger Code eingebunden werden kann.

Zum Anfang
 

2.1 Wysiwyg-Editoren

  • Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Wysiwyg, BBCode, Editoren auf Wysiwyg-Editoren.
    • Hinweis: Die WYSIWYG HTML Editoren sind eingebundene Fremdprodukte. Informationen zum Drittanbieter erhalten Sie mit Klick auf die Links WYSIWYG | BBCode | CKEditor
  • Hier können Sie verschiedene Editoren für die Textverarbeitung in den einzelnen Anwendungen zuordnen.
  • Wählen Sie den Editor aus der Drop-Down Box neben der jeweiligen Anwendung aus und klicken Sie auf Speichern.
Zum Anfang
 

2.2 Wysiwyg-Templates

  • Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Wysiwyg, BBCode, Editoren auf Wysiwyg-Templates.
Sie gelangen zur Übersicht aller existierenden Templates:
  • Name Zeigt den Namen des Templates an.
  • Bearbeiten Mit Klick auf den Button gelangen Sie in den Bearbeitungsmodus.
  • Löschen Mit Klick auf den Button können Sie das Template löschen.
Hinzufügen
  1. Klicken Sie auf den Reiter Hinzufügen.
  2. Geben Sie in das Feld Code den Quellcode ein, der das Template beschreibt.
  3. Im Bereich Platzhalter können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Platzhalter einsehen, die Sie hier verwenden können.
  4. Im Bereich Sonderzeichen können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Sonderzeichen einsehen, die Sie hier verwenden können.
  5. Geben Sie in das Feld Name einen Namen für das neue Template aus.
  6. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Bearbeiten
  1. Wählen Sie das Template, das Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Bearbeiten.
  3. Bearbeiten Sie das Template wie gewünscht, s. Hinzufügen.
  4. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Löschen
  1. Wählen Sie das Template, das Sie löschen möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Löschen.
  3. Bestätigen Sie den Löschvorgang mit Klick auf den Button OK.
Zum Anfang

3. Design-Templates

Mit Templates steuern und kontrollieren Sie das Layout verschiedener Elemente. Für diese Elemente stehen Ihnen unabhängige Templates zur Verfügung, die Sie losgelöst vom Inhalt bearbeiten können.
Hinweis: Um bestehende Templates bearbeiten oder neue erstellen zu können, müssen Sie über HMTL und/oder CSS Kenntnisse verfügen.
  1. Klicken Sie auf den Button Portal Manager, um in den administrativen Bereich zu gelangen.
  2. Klicken Sie die Menüfolge Tools & Administration > Design & Layout.

3.1 Story-Templates

Story-Templates definieren das Aussehen von Storys. Story-Introtemplates dienen als Vorlage zur Gestaltung von Teaser-Storys, also Storys, die in einem Menü nur angeteasert werden. Es ist z. B. nur der Titel der Story und ihre kurze Beschreibung sichtbar. Im Introtemplate wird definiert, wie der Teaser aussehen soll, welche Größe der Storytitel hat, ob ein Bild angezeigt wird, etc.
  1. Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Templates auf Story-Templates.
  2. Wählen Sie zwischen den Reitern Story-Templates und Story-Introtemplates.
Sie gelangen auf den Reiter Übersicht aller existierenden Templates:
  • Vorschau Zeigt ein Vorschaubild des Templates.
  • Name/Beschreibung Zeigt den Namen und eine Beschreibung des Tempaltes.
  • Objekte Zeigt an, wie viele Objekte auf dem Template basieren.
  • Bearbeiten Mit Klick auf das Icon gelangen Sie in den Bearbeitungsmodus.
  • Löschen Mit Klick auf das Icon können Sie das Template löschen.
Story-Template hinzufügen
  1. Klicken Sie auf den Reiter Story-Template.
  2. Klicken Sie auf den Reiter Hinzufügen.
  3. Geben Sie in das Feld Code den Quellcode ein, der das Template beschreibt.
  4. Im Bereich Platzhalter können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Platzhalter einsehen, die Sie hier verwenden können.
  5. Im Bereich Design Attribute können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Design Attribute einsehen, die Sie hier verwenden können.
  6. Im Bereich Sonderzeichen können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Sonderzeichen einsehen, die Sie hier verwenden können.
  7. Geben Sie in das Feld Name einen Namen für das neue Template aus.
  8. Geben Sie in das Feld Beschreibung bei Bedarf eine Beschreibung ein.
  9. Laden Sie im Bereich Bild bei Bedarf ein Bild hoch, dass einzelne Elemente des Templates veranschaulicht.
  10. Verwenden Sie bei Bedarf die Variablen Felder, in dem Sie den gewünschten Text in das jeweilige Feld eingeben, z. B. Datum.
  11. Wählen Sie bei Bedarf über die Auswahlliste Formular ein Formular aus, dessen Formularelemente in der Story sichtbar und ausgefüllt werden können.
  12. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Story Intro-Template hinzufügen
  1. Klicken Sie auf den Reiter Story Intro-Template.
  2. Klicken Sie auf den Reiter Hinzufügen.
  3. Geben Sie in das Feld Code #1 den Quellcode für die Kopfzeile ein, den Header.
  4. Geben Sie in das Feld Code #2 den Quellcode für den Mittelteil ein, das eigentliche Template.
  5. Geben Sie in das Feld Code #3 den Quellcode für die Fußzeile ein, den Footer.
  6. Im Bereich Platzhalter - Code #1, #3 können Sie mit Klick auf den roten Pfeil Platzhalter für die genannten ode-Bereiche einsehen und verwenden.
  7. Im Bereich Platzhalter - Code #2 können Sie mit Klick auf den roten Pfeil Platzhalter für den genannten Code-Bereich einsehen und verwenden.
  8. Im Bereich Design Attribute können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Design Attribute einsehen, die Sie hier verwenden können.
  9. Im Bereich Sonderzeichen können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Sonderzeichen einsehen, die Sie hier verwenden können.
  10. Geben Sie in das Feld Name einen Namen für das neue Template aus.
  11. Geben Sie in das Feld Beschreibung bei Bedarf eine Beschreibung ein.
  12. Laden Sie im Bereich Bild bei Bedarf ein Bild hoch, dass einzelne Elemente des Templates veranschaulicht.
  13. Verwenden Sie bei Bedarf die Variablen Felder, in dem Sie den gewünschten Text in das jeweilige Feld eingeben, z. B. Datum.
  14. Wählen Sie bei Bedarf über die Auswahlliste Formular ein Formular aus, dessen Formularelemente in der Story sichtbar und ausgefüllt werden können.
  15. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Bearbeiten
  1. Wählen Sie das Template, das Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Bearbeiten.
  3. Bearbeiten Sie das Template wie gewünscht, s. Story-Template hinzufügen oder Story Intro-Template hinzufügen.
  4. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Löschen
Hinweis: Templates, auf denen mind. ein Objekt beruht, können nicht gelöscht werden.
  1. Wählen Sie das Template, das Sie löschen möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Löschen.
  3. Bestätigen Sie den Löschvorgang mit Klick auf den Button OK.
Zum Anfang

3.2 Produkt-Templates

  1. Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Templates auf Produkt-Templates.
  2. Wählen Sie zwischen den Reitern Produkt-Templates und Produkt-Introtemplates.
Sie gelangen auf die Übersicht aller existierenden Templates:
  • Vorschau Zeigt ein Vorschaubild des Templates.
  • Name/Beschreibung Zeigt den Namen und eine Beschreibung des Tempaltes.
  • Objekte Zeigt an, wie viele Objekte auf dem Template basieren.
  • Bearbeiten Mit Klick auf das Icon gelangen Sie in den Bearbeitungsmodus.
  • Löschen Mit Klick auf das Icon können Sie das Template löschen.
Hinzufügen
  1. Klicken Sie auf den Reiter Hinzufügen.
  2. Geben Sie in das Feld Quellcode den Code ein, der das Template beschreibt.
  3. Im Bereich Verfügbare Platzhalter können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Platzhalter einsehen, die Sie hier verwenden können.
  4. Im Bereich Design Attribute können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Design Attribute einsehen, die Sie hier verwenden können.
  5. Im Bereich Sonderzeichen können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Sonderzeichen einsehen, die Sie hier verwenden können.
  6. Geben Sie in das Feld Name einen Namen für das neue Template aus.
  7. Geben Sie in das Feld Beschreibung bei Bedarf eine Beschreibung ein.
  8. Laden Sie im Bereich Bild bei Bedarf ein Bild hoch, dass einzelne Elemente des Templates veranschaulicht.
  9. Verwenden Sie bei Bedarf die Variablen Felder, in dem Sie den gewünschten Text in das jeweilige Feld eingeben, z. B. Datum.
  10. Wählen Sie bei Bedarf über die Auswahlliste Formular ein Formular aus, dessen Formularelemente in der Story sichtbar werden und ausgefüllt werden können.
  11. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Bearbeiten
  1. Wählen Sie das Template, das Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Bearbeiten.
  3. Bearbeiten Sie das Template wie gewünscht, s. Hinzufügen.
  4. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Löschen
Hinweis: Templates, auf denen mind. ein Objekt beruht, können nicht gelöscht werden.
  1. Wählen Sie das Template, das Sie löschen möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Löschen.
  3. Bestätigen Sie den Löschvorgang mit Klick auf den Button OK.
Zum Anfang

3.3 Feed-Templates

Mit Feed-Templates steuern Sie die Anzeige und Auflistung von Feed-Elementen in Feed-Newsflashs.
  • Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Templates auf Feed-Templates.
    Sie gelangen zur Übersicht aller existierenden Templates.
Hinzufügen
  1. Klicken Sie auf den Reiter Hinzufügen.
  2. Geben Sie in das Feld Quellcode den Code ein, der das Template beschreibt.
  3. Im Bereich Verfügbare Platzhalter können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Platzhalter einsehen, die Sie hier verwenden können.
  4. Im Bereich Sonderzeichen können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Sonderzeichen einsehen, die Sie hier verwenden können.
  5. Geben Sie in das Feld Name einen Namen für das neue Template aus.
  6. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Bearbeiten
  1. Wählen Sie das Template, das Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Bearbeiten.
  3. Bearbeiten Sie das Template wie gewünscht, s. Hinzufügen.
  4. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Löschen
  1. Wählen Sie das Template, das Sie löschen möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Löschen.
  3. Bestätigen Sie den Löschvorgang mit Klick auf den Button OK.
Zum Anfang

3.4 Blog-Templates

Mit Introtemplates steuern Sie die Teaser-Anzeige der Blogs in der Übersicht und mit Templates steuern Sie die direkte Blog-Anzeige.
  1. Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Templates auf Blog-Templates.
  2. Wählen Sie zwischen den Reitern Blog-Templates und Blog-Introtemplates.
    Sie gelangen zur Übersicht aller existierenden Templates.
Hinzufügen
  1. Klicken Sie auf den Reiter Hinzufügen.
  2. Geben Sie in das Feld Quellcode den Code ein, der das Template beschreibt.
  3. Im Bereich Verfügbare Platzhalter können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Platzhalter einsehen, die Sie hier verwenden können.
  4. Im Bereich Sonderzeichen können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Sonderzeichen einsehen, die Sie hier verwenden können.
  5. Geben Sie in das Feld Name einen Namen für das neue Template aus.
  6. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Bearbeiten
  1. Wählen Sie das Template, das Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Bearbeiten.
  3. Bearbeiten Sie das Template wie gewünscht, s. Hinzufügen.
  4. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Löschen
  1. Wählen Sie das Template, das Sie löschen möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Löschen.
  3. Bestätigen Sie den Löschvorgang mit Klick auf den Button OK.
Zum Anfang

3.5 Unternehmen-Templates

Mit Unternehmen-Templates steuern Sie die Anzeige und Auflistung von Unternehmen.
  • Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Templates auf Unternehmen-Templates.
    Sie gelangen zur Übersicht aller existierenden Templates.
Hinzufügen
  1. Klicken Sie auf den Reiter Hinzufügen.
  2. Geben Sie in das Feld Quellcode den Code ein, der das Template beschreibt.
  3. Im Bereich Verfügbare Platzhalter können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Platzhalter einsehen, die Sie hier verwenden können.
  4. Im Bereich Sonderzeichen können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Sonderzeichen einsehen, die Sie hier verwenden können.
  5. Geben Sie in das Feld Name einen Namen für das neue Template aus.
  6. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Bearbeiten
  1. Wählen Sie das Template, das Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Bearbeiten.
  3. Bearbeiten Sie das Template wie gewünscht, s. Hinzufügen.
  4. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Löschen
  1. Wählen Sie das Template, das Sie löschen möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Löschen.
  3. Bestätigen Sie den Löschvorgang mit Klick auf den Button OK.
Zum Anfang

3.6 Kampagnen-Templates

  • Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Templates auf Kampagnen-Templates.
  • Wählen Sie zwischen den Reitern Kampagnen-Haupttemplates und Kampagnen-Inhaltstemplates.
    Sie gelangen zur Übersicht aller existierenden Templates.
Hinzufügen
  1. Klicken Sie auf den Reiter Hinzufügen.
  2. Geben Sie in das Feld Quellcode den Code ein, der das Template beschreibt.
  3. Im Bereich Verfügbare Platzhalter können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Platzhalter einsehen, die Sie hier verwenden können.
  4. Im Bereich Sonderzeichen können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Sonderzeichen einsehen, die Sie hier verwenden können.
  5. Geben Sie in das Feld Name einen Namen für das neue Template aus.
  6. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Bearbeiten
  1. Wählen Sie das Template, das Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Bearbeiten.
  3. Bearbeiten Sie das Template wie gewünscht, s. Hinzufügen.
  4. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Löschen
  1. Wählen Sie das Template, das Sie löschen möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Löschen.
  3. Bestätigen Sie den Löschvorgang mit Klick auf den Button OK.
Zum Anfang

4. Master Design & Design Module

Das Master Design-Template ist der Rahmen des Portals, der die Positionen der einzelnen Elemente und Bereiche festlegt. Design Module sind Platzhalter, mit denen Sie diese Bereiche ansprechen und definieren, was die einzelnen Funktionen können sollen.
Hinweis: Um in diesem Bereich zu arbeiten ist es unabdingbar, dass Sie über HMTL-Kenntnisse verfügen.
  1. Klicken Sie auf den Button Portal Manager, um in den administrativen Bereich zu gelangen.
  2. Klicken Sie die Menüfolge Tools & Administration > Design & Layout.
Zum Anfang

4.a Master Designs-Templates*

Das Master Design ist das grundlegende Layout Ihres Portals. Hier wird die Anordnung der Menüführung und des Inhalts festgelegt.
  • Klicken Sie in der linken Navigation Master Design-Templates.
Alle verfügbaren Master Designs werden aufgelistet:
  • Auswahl Die Grafik deutet die Aufteilung des Templates an. Der rote Rand verdeutlicht das verwendete Template.
  • Sichtbarkeit Zeigt an, für welche Nutzer das Template sichtbar ist.
  • Name (Nummer)/Beschreibung Zeigt Namen, ID und Beschreibung des Templates an.
  • Bearbeiten Mit Klick auf das Icon gelangen Sie in den Bearbeitungsmodus.
  • Löschen Mit Klick auf das Icon können Sie das Template löschen.
Hinzufügen
  • Klicken Sie auf den Reiter Hinzufügen.
  • Geben Sie in das Feld Quellcode den Code ein, der das Template beschreibt.
  • Im Bereich Verfügbare Platzhalter können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Platzhalter einsehen, die Sie hier verwenden können.
  • Im Bereich Design Attribute können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Design Attribute einsehen, die Sie hier verwenden können.
  • Im Bereich Sonderzeichen können Sie mit Klick auf den roten Pfeil alle Sonderzeichen einsehen, die Sie hier verwenden können.
  • Geben Sie in das Feld Name einen Namen für das neue Template aus.
  • Geben Sie in das Feld Beschreibung bei Bedarf eine Beschreibung ein.
  • Aktivieren Sie die Checkbox Design Attribute, wenn das Template für Design Attribute abgespeichert werden soll.
  • Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Bearbeiten
  • Wählen Sie das Template, das Sie bearbeiten möchten.
  • Klicken Sie auf das Icon Bearbeiten.
  • Bearbeiten Sie das Template wie gewünscht, s. Hinzufügen.
  • Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Löschen
Hinweis: Das verwendete Template kann nicht gelöscht werden.
  • Wählen Sie das Template, das Sie löschen möchten.
  • Klicken Sie auf das Icon Löschen.
  • Bestätigen Sie den Löschvorgang mit Klick auf den Button OK.
Zum Anfang

4.1 Design Module

Design Module sind Platzhalter, mit denen Sie bestimmte Bereiche ansprechen und definieren, was diese einzelnen Funktionen können sollen.
  • Klicken Sie in der linken Navigation auf Design Module.
Alle Design Module werden aufgelistet:
  • $name-Module Zeigt das Modul, wie es im Master Design verwendet wird.
  • Name Zeigt den Namen des Moduls.
  • Beschreibung Beschreibt das Modul näher.
Die Module sind in folgende Bereiche unterteilt:
  • Menüeinstellungen
  • Informationsmodule
  • Weitere wichtige Module
  • Layoutelemente im $content - Bereich
  • Weitere Layoutelemente
Achtung: Sie können keine Design Module selbst erstellen. Nutzen Sie statt dessen bitte Design Attribute, s. 4.2 Design Attribute.

Bearbeiten
  1. Wählen Sie in der Übersicht das Modul, das Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Moduls.
    Hinweis: Jedes Design Modul hat eigene Parameter, d. h., dass der Bearbeitungsmodus immer unterschiedlich ist.
    Sie gelangen auf folgende Tabelle:
    • Position Name Zeigt die Position und den Namen des Parameters.
    • Bearbeiten In dieser Spalte bearbeiten Sie den Parameter.
    • Nutzen Sie nur diese Platzhalter In dieser Spalte sind die jeweils verfügbaren Platzhalter aufgelistet.
    • Beschreibung Beschreibt den Parameter näher.
  3. Bearbeiten Sie den Parameter jeweils in der Spalte Bearbeiten.
    Achtung: Verwenden Sie für jede Position nur die Platzhalter, die jeweils angegeben sind.
  4. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Zum Anfang

4.2 Design Attribute

Mit Design Attributen können Sie unterschiedliche Farben, Logos oder speziellen HTML-Code abhängig von individuellen Bedingungen (z. B. in verschiedenen Menüs oder Applikationen) anzeigen. Z. B. zeigen Sie im gesamten Portal ein Standardlogo an, im Netzwerk jedoch verwenden Sie ein spezielles Logo oder eine andere Farbe.
Hinweis: Voraussetzungen für die Verwendungvon Design Attributen

1. Konzept, Darstellungen, Abhängigkeit
Erstellen Sie zuerst ein kleines Konzept, in welcher Abhängigkeit und welche Darstellungen angezeigt werden sollen, z. B.:
  1. Im Menü "Blumen" soll ein Blumenlogo erscheinen sowie die passenden Farben.
  2. Im Menü "Lieferservice" soll ein Transporter im Logo mit der geeigneten Farben erscheint.
2. Existenz von Elementen
Weiterhin müssen je nach Design Attribut Typ folgende Voraussetzungen in Ihren Portal erfüllt sein, damit Sie neue "Bedingungen" hinzufügen können:
  • Logo Logos müssen bereits existieren bzw. auf den Server hochgeladen sein.
  • CSS Die Stylesheet-Dateien mit unterschiedlichen Farben müssen bereits vorhanden sein, damit Sie auswählbar sind.
  • Template Die Templates müssen existieren.
  • Newsflash Die Newsflashs müssen bereits erstellt sein, damit Sie auswählbar sind.
  • Story Für Storys benötigen Sie die StoryID.
  • URL Für das Einbinden von externen Websites benötigen Sie die gesamte URL.
  • Banner Für Standardbanner müssen Banner existieren.
  • Umfragen Die Umfragen müssen bereits existieren.
3. Erstellen von Bedingungen
Für das Erstellen von Design Attributen müssen Sie Ihrem "Konzept" entsprechend Bedingungen erstellen, um "Elemente" mit "Bedingungen" zu verknüpfen.

4. Platzhalter im MasterDesign
Beachten Sie bitte, dass die Design Attribute immer im "MasterDesign", in "Storys" oder "Story-Templates" mit dem entsprechenden Platzhalter "$designAttribute:Ihr_Name" eingefügt werden müssen. Beim Erstellen von Design Attributen mit dem Typ "CSS" weisen Sie bitte den Platzhalter "$designAttribute:mein_css" dem Design Modul "htmlHead" zu.
Achtung: Aus Performancegründen sind Design Attribute sessionabhängig. Das bedeutet, dass Veränderungen an Attributelementen und an der Aktivität v. a. zuerst "Portal Mastern" oder "Designern" sichtbar sind. Für alle anderen Nutzer sind diese erst nach nochmaligen betreten des Portals sichtbar.
  1. Klicken Sie auf den Button Portal Manager, um in den administrativen Bereich zu gelangen.
  2. Klicken Sie die Menüfolge Tools & Administration > Design & Layout.
  3. Klicken Sie in der linken Navigation auf Design Attribute.
Sofern bereits Design Attribute existieren werden diese hier aufgelistet:
  • Suche Filtern der Typen durch die Auswahl-Box samt Stichwortsuche in Elementen und Hauptcode der Design Attribute mit dem Typ "Code".
  • Status Der farbige Kreis zeigt den Status des Attributs an, grün = aktiv, rot = inaktiv.
    Mit Klick auf den Kreis können Sie den Status ändern.
  • Attributname Zeigt den Attributnamen.
  • Typ Zeigt den Attributtyp.
  • Elemente Zeigt die Anzahl der wechselnden Elemente, die bei dem Aufruf des Design Attributs angezeigt werden.
  • Elemente bearbeiten Mit Klick auf das Icon können Sie bestehende Elemente bearbeiten bzw. ein neues Element hinzufügen.
  • Attribut bearbeiten Mit Klick auf das Icon gelangen Sie in den Bearbeitungsmodus.
  • Löschen Mit Klick auf das Icon können Sie das Element löschen.
Hinzufügen
  1. Klicken Sie auf den Reiter Hinzufügen.
    Es werden alle verfügbaren Design Attributtypen angezeigt:
    • Bilder und Logos Typ für Bilder und Logos.
    • Banner Typ für Werbebanner.
    • Umfragen Typ für Umfragen.
    • Script-Codes oder HTML-Codes Typ für Script-Codes oder HTML-Codes.
    • CSS-Farben, Schriften, Styles und Layouts Typ für CSS-Farben, Schriften, Styles und Layouts.
    • Newsflash Typ für Newsflashs im Menü Manager.
    • Storys Typ für Storys im Story Manager.
    • Feeds (Extern) Typ für externe Feeds (Darstellung als einfache Liste).
    • News Feeds (Extern) Typ für externe News Feeds (Darstellung templatebasiert).
    • Webseiten (Extern) Typ für den Import externer Webseiten.
    • SITEFORUM Templates Typ für das Einbinden von SITEFORUM Templates.
    • SITEFORUM Funktionen Typ für das Einbinden von SITEFORUM Funktionen.
  2. Klicken Sie auf den gewünschten Design Attributtyp.
  3. Legen Sie das jeweilige Design Attribut folgendermaßen fest:
  • Bilder und Logos
    1. Geben Sie in das Feld Name eine eindeutig Bezeichnung ein. Dieser Name ergibt den Platzhalter, der dann aufgerufen wird, z. B. &designAttribute:name.
    2. Im Bereich Attributtyp ist der Typ gekennzeichnet, den Sie ausgewählt haben.
    3. Wählen Sie im Bereich Standardwert den Standardwert (hier Standardbild bzw. Standardlogo) aus, indem Sie auf den Button Bild auswählen klicken und die gewünschte Datei auswählen.
    Hinweis: Der Standardwert wird immer dann aufgerufen, sobald das Design Attribut aktiv ist und im MasterDesign mit dem entsprechenden Platzhalter ($designAttribute:name) verknüpft wurde. Bleibt das Feld Standardwert leer, wird kein "Wert" angezeigt.
    4. Aktivieren Sie die Option Aktiv, um das Design Attribut zu aktivieren.
    5. Klicken Sie auf den Button Speichern.

  • Banner
    1. Geben Sie in das Feld Name eine eindeutig Bezeichnung ein. Dieser Name ergibt den Platzhalter, der dann aufgerufen wird, z. B. &designAttribute:name.
    2. Im Bereich Attributtyp ist der Typ gekennzeichnet, den Sie ausgewählt haben.
    3. Wählen Sie im Bereich Standardwert über die Auswahlliste den Standardwert aus. Ist die Auswahlliste leer, wurde im Banner Manager noch kein Banner erstellt, s. dazu Services > Dokumentation > Website & CMS > Banner.
    Hinweis: Der Standardwert wird immer dann aufgerufen, sobald das Design Attribut aktiv ist und im MasterDesign mit dem entsprechenden Platzhalter ($designAttribute:name) verknüpft wurde. Bleibt das Feld Standardwert leer, wird kein "Wert" angezeigt.
    4. Aktivieren Sie die Option Aktiv, um das Design Attribut zu aktivieren.
    5. Klicken Sie auf den Button Speichern.

  • Abstimmungen
    1. Geben Sie in das Feld Name eine eindeutig Bezeichnung ein. Dieser Name ergibt den Platzhalter, der dann aufgerufen wird, z. B. &designAttribute:name.
    2. Im Bereich Attributtyp ist der Typ gekennzeichnet, den Sie ausgewählt haben.
    3. Wählen Sie im Bereich Standardwert über die Auswahlliste den Standardwert aus. Ist die Auswahlliste leer, wurde im Umfragen-Manager noch keine Umfrage erstellt, s. dazu Services > Dokumentation > Marketing & CRM > Abstimmungen.
    Hinweis: Der Standardwert wird immer dann aufgerufen, sobald das Design Attribut aktiv ist und im MasterDesign mit dem entsprechenden Platzhalter ($designAttribute:name) verknüpft wurde. Bleibt das Feld Standardwert leer, wird kein "Wert" angezeigt.
    4. Aktivieren Sie die Option Aktiv, um das Design Attribut zu aktivieren.
    5. Klicken Sie auf den Button Speichern.

  • Script-Codes oder HTML-Codes
    1. Geben Sie in das Feld Name eine eindeutig Bezeichnung ein. Dieser Name ergibt den Platzhalter, der dann aufgerufen wird, z. B. &designAttribute:name.
    2. Im Bereich Attributtyp ist der Typ gekennzeichnet, den Sie ausgewählt haben.
    3. Geben Sie im Feld Standardwert HTML-, CSS- oder JS-Code ein. Unterhalb des Feldes können Sie ggf. Platzhalter, Sonderzeichen und CSS einsehen. Klicken Sie dazu auf die kleinen Fragezeichen am rechten Rand.
    Hinweis: Der Standardwert wird immer dann aufgerufen, sobald das Design Attribut aktiv ist und im MasterDesign mit dem entsprechenden Platzhalter ($designAttribute:name) verknüpft wurde. Bleibt das Feld Standardwert leer, wird kein "Wert" angezeigt.
    4. Aktivieren Sie die Option Aktiv, um das Design Attribut zu aktivieren.
    5. Klicken Sie auf den Button Speichern.

  • CSS-Farben, Schriften, Styles und Layouts
    1. Geben Sie in das Feld Name eine eindeutig Bezeichnung ein. Dieser Name ergibt den Platzhalter, der dann aufgerufen wird, z. B. &designAttribute:name.
    2. Im Bereich Attributtyp ist der Typ gekennzeichnet, den Sie ausgewählt haben.
    3. Wählen Sie im Bereich Standardwert über die Auswahlliste den Standardwert aus.
    Hinweis: Der Standardwert wird immer dann aufgerufen, sobald das Design Attribut aktiv ist und im MasterDesign mit dem entsprechenden Platzhalter ($designAttribute:name) verknüpft wurde. Bleibt das Feld Standardwert leer, wird kein "Wert" angezeigt.
    4. Aktivieren Sie die Option Aktiv, um das Design Attribut zu aktivieren.
    5. Klicken Sie auf den Button Speichern.

  • Newsflash
    1. Geben Sie in das Feld Name eine eindeutig Bezeichnung ein. Dieser Name ergibt den Platzhalter, der dann aufgerufen wird, z. B. &designAttribute:name.
    2. Im Bereich Attributtyp ist der Typ gekennzeichnet, den Sie ausgewählt haben.
    3. Wählen Sie im Bereich Standardwert über die Auswahlliste den Standardwert aus. Ist die Auswahlliste leer, wurde im Menü Manager noch kein Newsflash erstellt, s. dazu Services > Dokumentation > Website & CMS > Menüs.
    Hinweis: Der Standardwert wird immer dann aufgerufen, sobald das Design Attribut aktiv ist und im MasterDesign mit dem entsprechenden Platzhalter ($designAttribute:name) verknüpft wurde. Bleibt das Feld Standardwert leer, wird kein "Wert" angezeigt.
    4. Aktivieren Sie die Option Aktiv, um das Design Attribut zu aktivieren.
    5. Klicken Sie auf den Button Speichern.

  • Storys
    1. Geben Sie in das Feld Name eine eindeutig Bezeichnung ein. Dieser Name ergibt den Platzhalter, der dann aufgerufen wird, z. B. &designAttribute:name.
    2. Im Bereich Attributtyp ist der Typ gekennzeichnet, den Sie ausgewählt haben.
    3. Geben Sie im Feld Standardwert die Standard-StoryID an.
    Hinweis: Der Standardwert wird immer dann aufgerufen, sobald das Design Attribut aktiv ist und im MasterDesign mit dem entsprechenden Platzhalter ($designAttribute:name) verknüpft wurde. Bleibt das Feld Standardwert leer, wird kein "Wert" angezeigt.
    4. Aktivieren Sie die Option Aktiv, um das Design Attribut zu aktivieren.
    5. Klicken Sie auf den Button Speichern.

  • Feeds (extern)
    1. Geben Sie in das Feld Name eine eindeutig Bezeichnung ein. Dieser Name ergibt den Platzhalter, der dann aufgerufen wird, z. B. &designAttribute:name.
    2. Im Bereich Attributtyp ist der Typ gekennzeichnet, den Sie ausgewählt haben.
    3. Wählen Sie im Bereich Standardwert über die Auswahlliste den Standardwert aus. Ist die Auswahlliste leer, wurde im Feed Manager noch kein Feed erstellt, s. dazu Services > Dokumentation > Website & CMS > Feeds.
    Hinweis: Der Standardwert wird immer dann aufgerufen, sobald das Design Attribut aktiv ist und im MasterDesign mit dem entsprechenden Platzhalter ($designAttribute:name) verknüpft wurde. Bleibt das Feld Standardwert leer, wird kein "Wert" angezeigt.
    4. Aktivieren Sie die Option Aktiv, um das Design Attribut zu aktivieren.
    5. Klicken Sie auf den Button Speichern.

  • News Feeds (extern)
    1. Geben Sie in das Feld Name eine eindeutig Bezeichnung ein. Dieser Name ergibt den Platzhalter, der dann aufgerufen wird, z. B. &designAttribute:name.
    2. Im Bereich Attributtyp ist der Typ gekennzeichnet, den Sie ausgewählt haben.
    3. Wählen Sie im Bereich Standardwert über die Auswahlliste den Standardwert aus. Ist die Auswahlliste leer, wurde im Feed Manager noch kein News Feed erstellt, s. dazu Services > Dokumentation > Website & CMS > Feeds.
    Hinweis: Der Standardwert wird immer dann aufgerufen, sobald das Design Attribut aktiv ist und im MasterDesign mit dem entsprechenden Platzhalter ($designAttribute:name) verknüpft wurde. Bleibt das Feld Standardwert leer, wird kein "Wert" angezeigt.
    4. Aktivieren Sie die Option Aktiv, um das Design Attribut zu aktivieren.
    5. Klicken Sie auf den Button Speichern.

  • Webseiten (extern)
    1. Geben Sie in das Feld Name eine eindeutig Bezeichnung ein. Dieser Name ergibt den Platzhalter, der dann aufgerufen wird, z. B. &designAttribute:name.
    2. Im Bereich Attributtyp ist der Typ gekennzeichnet, den Sie ausgewählt haben.
    3. Geben Sie im Feld Standardwert die Standard-Website an.
    Hinweis: Der Standardwert wird immer dann aufgerufen, sobald das Design Attribut aktiv ist und im MasterDesign mit dem entsprechenden Platzhalter ($designAttribute:name) verknüpft wurde. Bleibt das Feld Standardwert leer, wird kein "Wert" angezeigt.
    4. Aktivieren Sie die Option Aktiv, um das Design Attribut zu aktivieren.
    5. Klicken Sie auf den Button Speichern.

  • SITEFORUM Templates
    1. Geben Sie in das Feld Name eine eindeutig Bezeichnung ein. Dieser Name ergibt den Platzhalter, der dann aufgerufen wird, z. B. &designAttribute:name.
    2. Im Bereich Attributtyp ist der Typ gekennzeichnet, den Sie ausgewählt haben.
    3. Geben Sie im Feld Standardwert Namen und Pfad zum SITEFORUM Template an.
    Hinweis: Der Standardwert wird immer dann aufgerufen, sobald das Design Attribut aktiv ist und im MasterDesign mit dem entsprechenden Platzhalter ($designAttribute:name) verknüpft wurde. Bleibt das Feld Standardwert leer, wird kein "Wert" angezeigt.
    4. Aktivieren Sie die Option Aktiv, um das Design Attribut zu aktivieren.
    5. Klicken Sie auf den Button Speichern.

  • SITEFORUM Funktionen
    1. Geben Sie in das Feld Name eine eindeutig Bezeichnung ein. Dieser Name ergibt den Platzhalter, der dann aufgerufen wird, z. B. &designAttribute:name.
    2. Im Bereich Attributtyp ist der Typ gekennzeichnet, den Sie ausgewählt haben.
    3. Wählen Sie im Bereich Standardwert über die Auswahlliste die Standardfunktion aus.
    Hinweis: Der Standardwert wird immer dann aufgerufen, sobald das Design Attribut aktiv ist und im MasterDesign mit dem entsprechenden Platzhalter ($designAttribute:name) verknüpft wurde. Bleibt das Feld Standardwert leer, wird kein "Wert" angezeigt.
    4. Aktivieren Sie die Option Aktiv, um das Design Attribut zu aktivieren.
    5. Klicken Sie auf den Button Speichern.
Das neue Attribut wird in der Übersicht aufgelistet.
Hinweis: Aus technischen Gründen werden alle Freizeichen durch einen Unterstrich ersetzt.

Bearbeiten
  1. Wählen Sie in der Übersicht das Design Attribut, das Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Bearbeiten.
  3. Bearbeiten Sie das Attribut wie gewünscht, s. dazu Hinzufügen.
  4. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle gewünschten Einstellungen vorgenommen haben.
Löschen
  1. Wählen Sie in der Übersicht das Design Attribut, das Sie löschen möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Löschen.
  3. Bestätigen Sie den Löschvorgang mit Klick auf den Button OK.
Zum Anfang

4.3 Elemente

Elemente, wie z. B. Bilder, können Sie mit einem Design Attribut verknüpfen.
  1. Klicken Sie auf den Button Portal Manager, um in den administrativen Bereich zu gelangen.
  2. Klicken Sie die Menüfolge Tools & Administration > Design & Layout.
  3. Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Master Design & Design Modules auf Design Attribute.
  4. Wählen Sie in der Übersicht das Design Attribut, dem Sie ein Element hinzufügen möchten.
  5. Klicken Sie auf das Icon Elemente bearbeiten.
    Sofern bereits Elemente existieren, werden diese aufgelistet:
    • Priorität Zeigt die Priorität, wonach die Bedingungen bewertet wurden.
    • Elementname Zeigt den Elementnamen.
    • Bedingungen Zeigt an, wie viele festgelegten Bedingungen zugewiesen sind.
      Hinweis: Ein gelber Kreis veranschaulicht, dass noch keine Elementbedingung hinzugefügt wurde.
    • Verkettung Zeigt den Verkettungstyp der Bedingung.
    • Bearbeiten Mit Klick auf das Icon gelangen Sie in den Bearbeitungsmodus.
    • Löschen Mit Klick auf das Icon können Sie das Element löschen.
  6. Klicken Sie auf den Reiter Element hinzufügen.
    Hinweis: Für Design Attribute des Typs Banner können Sie her keine Elemente hinzufügen, sondern lediglich im Bereich Website & CMS > Banner.
  7. Geben Sie in das Feld Name eine eigene Bezeichnung ein.
  8. Wählen Sie über die Auswahlliste Verkettungstyp den Verkettungstyp aus.
  9. Geben Sie im Feld Sichtbarer Wert den entsprechenden Wert ein.
    Hinweis: Dieser Wert ist abhängig vom jeweiligen Design Attributtyp. Beim Öffnen wird das Feld mit dem Standardwert des Elements gefüllt.
  10. Klicken Sie auf den Button Speichern.
  11. Wählen Sie über die Auswahlliste in der Spalte Bedingung die Bedingung für das Element aus.
  12. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Hinweis: Weisen Sie beliebig viele Elemente einem Design Attribut zu; sie werden erst aktiv, wenn dem jeweiligen Element eine Bedingung hinzugefügt wurde und diese Bedingung zutrifft.

Bearbeiten
  1. Wählen Sie in der Übersicht das Design Attribut, dessen Element Sie bearbeiten möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Elemente bearbeiten.
  3. Wählen Sie das Element, dass Sie bearbeiten möchten und klicken Sie auf den Elementnamen.
  4. Bearbeiten Sie das Element wie gewünscht.
  5. Klicken Sie auf den Button Speichern, wenn Sie alle Einstellungen vorgenommen haben.
Löschen
  1. Wählen Sie in der Übersicht das Design Attribut, dessen Element Sie löschen möchten.
  2. Klicken Sie auf das Icon Elemente bearbeiten.
  3. Wählen Sie das Element, dass Sie löschen möchten.
  4. Klicken Sie auf das Icon Löschen.
  5. Bestätigen Sie den Löschvorgang mit Klick auf den Button OK.
Zum Anfang

4.4 Design Attribut Bedingungen

In diesem Bereich erstellen Sie Bedingungen, die Sie in den Elementbedingungen verwenden können.
  1. Klicken Sie auf den Button Portal Manager, um in den administrativen Bereich zu gelangen.
  2. Klicken Sie die Menüfolge Tools & Administration > Design & Layout.
  3. Klicken Sie in der linken Navigation unterhalb von Master Design & Design Module auf Design Attribut Bedingungen.
Sofern Bedingungen bereits existieren, werden diese hier aufgelistet.

Hinzufügen
  1. Klicken Sie auf den Reiter Hinzufügen.
    Sie sehen alle globalen Bedingungen, die Sie den Design Attributen hinzufügen können:
    • Bedingungstyp Zeigt den Typ der Bedingung an.
    • ObjectOperator Zeigt den "logischen Operator" zur Steuerung der Bedingungen.
    • Wert Je nach Bedingungstyp können Sie unterschiedliche Werte auswählen und hinzufügen.
  2. Wählen Sie den gewünschten Bedingungstyp aus.
  3. Wählen Sie über die Auswahlliste den gewünschten ObjectOperator.
  4. Wählen Sie über die Auswahlliste den gewünschten Wert.
  5. Klicken Sie auf den Button Speichern.
Sie gelangen zurück zur Übersicht der Bedingungen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, um weitere Bedingungen zu erstellen.

Zum Anfang